Es werden ehrenamtlich tätige Integrationslotsinnen und Integrationslotsen gesucht

(Donnerstag, den 15.02.2018 um 08:32)

Seit eineinhalb Jahren sind neun ehrenamtliche Integrationslotsinnen und Integrationslotsen im nahezu gesamten Kreisgebiet im Einsatz, um insbesondere die in Wohnungen untergebrachten Asylsuchenden oder Geduldeten im Alltag zu unterstützen, zu begleiten und zu integrieren. Die Ehrenamtlichen erhalten für ihr Engagement eine monatliche Aufwandsentschädigung in Höhe von 150,00 € sowie eine Vergütung der Reisekosten für Dienstreisen außerhalb des Dienst- und Wohnortes.

Laut Integrationslotsen-Richtlinie des Ministeriums für Inneres und Sport vom 26.11.2015, beinhaltet die Tätigkeit folgende Aufgabenschwerpunkte:

  • Kenntnisvermittlung über örtliche Gegebenheiten, bezogen auf alltägliche, soziale,  medizinische und kulturelle Fragen,
  • Hilfestellung bei Fragen des täglichen Lebens und der Bewältigung von Alltagsproblemen sowie die Vermittlung an kompetente Partner beim Auftreten von schwerwiegenden Problemen und Konflikten,
  • am Bedarf orientierte Vermittlung und Begleitung, um die gesellschaftliche und kulturelle Teilhabe zu ermöglichen und die medizinische Versorgung zu gewährleisten,
  • Begleitung und Unterstützung beim Erlernen der deutschen Sprache,
  • die Funktion als Multiplikator, um die Bevölkerung zum Thema geflüchtete Menschen zu sensibilisieren und weitere ehrenamtliche Kräfte zu akquirieren

An die Freiwilligen werden folgende Mindestanforderungen gestellt:

  • sie sind mindestens 16 Jahre alt,
  • sie können sich in der deutschen Sprache gut verständigen
  • sie besitzen zudem Fremdsprachenkompetenz in Englisch und/oder Französisch und/oder Arabisch für die Alltagskommunikation,
  • sie sind weltoffen, kontaktfreudig und kommunikationsfähig,
  • sie sind zeitlich flexibel, um die Begleitung zu Terminen bei Ämtern und Behörden während der Geschäftszeiten zu ermöglichen,
  • sie sind psychisch und physisch belastbar,
  • sie besitzen die Bereitschaft zur Teilnahme an Qualifizierungs- und Austauschrunden,
  • sie führen einen monatlichen Nachweis über die Tätigkeit.

Die Ernennung der Integrationslotsen erfolgt durch den Landkreis Anhalt-Bitterfeld auf Vorschlag der Gemeinde. Wenn Sie Interesse haben, sich auf diesem Gebiet ehrenamtlich zu engagieren, senden Sie bitte ein kurzes aussagekräftiges Bewerbungsschreiben per E-Mail an info@suedliches-anhalt.de oder postalisch an:

Stadt Südliches Anhalt
Fachbereich 1
Weißandt-Gölzau
Hauptstraße 31
06369 Südliches Anhalt

Für Rückfragen steht Ihnen Frau Tänzer (Telefon: 034978/265-22, E-Mail: mtaenzer@suedliches-anhalt.de) gern zur Verfügung.

gez. Wagner
Fachbereichsleiterin Hauptverwaltung




Besucherzähler:
18686329 Besuche18686329 Besuche18686329 Besuche18686329 Besuche18686329 Besuche18686329 Besuche18686329 Besuche