Neuer ePass 3.0 ab dem 01.03.2017

(Dienstag, den 28.02.2017 um 09:14)

Das Bundesministerium des Innern führt zum 01.03.2017 einen neuen Reisepass für deutsche Bürgerinnen und Bürger ein. Die Einführung des neuen EU-Reisepasses trägt den zwischenzeitlich gestiegenen Anforderungen an die Materialbeschaffenheit und den Reisekomfort Rechnung. Die vorhandenen Sicherheitsmerkmale bleiben auf bekannt hohem Niveau und werden durch zusätzliche, neuartige Merkmale ergänzt.

Im elektronischen Speichermedium sind neben den personenbezogenen Informationen zwei biometrische Merkmale des Passinhabers (Passbild und Fingerabdrücke) gespeichert.
Vor allem ändert sich die Personalisierungskarte des Dokumentes, welche bislang in etwa dem "alten Personalausweis" entsprach und nun durch eine Plastikkarte ersetzt wird, die dem neuen Personalausweis ähnelt.

Ab dem 01.03.2017 gilt die neue Passverordnung und die Pässe werden nach dem Muster für den ePass 3.0 ausgestellt.
Die Gebühr für den neuen Reisepass (ePass 3.0 – 32 Seiten) beträgt 60,00 Euro. Für Antragsteller unter 24 Jahren ändert sich die Gebühr nicht. Sie beträgt weiterhin 37,50 Euro.

Hinweis: Alle bisherigen Reisepässe behalten die im Dokument angegebene Gültigkeit.

 

Ihre Meldebehörde




Besucherzähler:
14683599 Besuche14683599 Besuche14683599 Besuche14683599 Besuche14683599 Besuche14683599 Besuche14683599 Besuche